martin_ohlerich_gast_blog

Zu Gast bei Martin W. Ohlerich | Blog

Es war mal wieder eine echt gute Woche! Zum einen war ich mal 2-3 Tage im Urlaub, aber das ist vermutlich gar nicht unbedingt aufgefallen 😉 Und zudem freue ich mich schon, wenn ich demnächst ein paar Bilder von einem klasse Shooting zeigen kann! 🙂 Aber neben den Dingen möchte ich noch zwei Themen ansprechen. Also dran bleiben.

Fotografie | Lightroom | Photoshop – Clubmeeting #1

Bereits vor locker einem Jahr schwirrte mir die Idee im Kopf herum das Netzwerk von Fotografen, Bildbearbeitern, Designern, Models, Visagisten etc. hier in der Gegend etwas mehr zu verbinden. Um einen besseren Austausch zu fördern, damit wir auch gemeinsam wachsen können. Nach wie vor stand es erstmal nur im Raum bis…

Fotografie Lightroom Photoshop Clubmeeting #1

Genau, denn jetzt war es endlich so weit. Im Zuge der Facebook-Gruppe haben wir uns nun zum ersten mal in Freudenberg getroffen. Es war eine kleine aber nette Runde. Klar sind Themen wie Fotografie, Technik, Bildbearbeitung etc. ziemlich weit oben. Aber schön wenn es nicht nur dabei bleibt, sondern man auch über andere Themen zusammen sprechen kann.

Künftig ist der Plan, sich in regelmäßigen Abständen von etwa 4 Wochen zu treffen. Dabei kann die Location dafür immer wieder eine andere sein. Beim nächsten Mal ist es voraussichtlich in Siegen. Außerdem möchten wir verschiedene Themen angehen. Vielleicht spricht man mal gezielt an einem Abend über gewisse Techniken, macht mal zwischen zwei Terminen eine Art „Foto-Challenge“ oder auch einen Fotowalk. Was genau die nächsten Inhalte sein werden, finden wir gemeinsam heraus.

Dabei bin ich froh dass es nun endlich begonnen hat und kann dir nur empfehlen mal in die Facebook-Gruppe „Fotografie | Lightroom | Photoshop – FAQ“ reinzuschauen. Dort wird sich nicht nur über die Themen ausgetauscht, sondern die nächsten Termine werden da ebenfalls angekündigt. Also schau mal rein!

Im Gespräch mit Trainer und Coach Martin W. Ohlerich

Neben gemeinschaftlichen Aktionen ist natürlich die Zusammenarbeit mit Einzelnen nicht außer Acht zu lassen. Aus dem Grunde hat es sich ergeben, dass sich Martin und ich persönlich treffen konnten. Und da muss ich mal sagen: „Vielen Dank für den persönlichen Austausch. Ich habe aus unserem Gespräch echt viel mitnehmen können!“ Aber dazu gleich mehr.

Zunächst einmal dazu, wer Martin W. Ohlerich eigentlich ist. Neben der Tatsache dass er als Personal Trainer tätig ist, liegt sein Schwerpunkt in seiner Tätigkeit als Mental Coach. Das hat jetzt nichts mit irgendwelchem Hokuspokus zu tun, sondern versteht sich wohl eher als eine Art Businesscoach. Ob und wie wir künftig zusammen arbeiten werden, erläutere ich zur gegebenen Zeit mal. Was ich aber gerne mit dir teilen möchte, ist ein Auszug an Punkten bzw. Gedanken die ich aus unserem Gespräch mitgenommen habe. Denn man kann sich natürlich entweder einfach nur nett unterhalten, oder sich auch mal darum Gedanken machen 😉

  • Sei von dir und deiner Dienstleistung oder deinem Produkt überzeugt und halte damit nicht hinter´m Baum. Wenn du etwas mit einem Mehrwert zu bieten hast, dann gehe offen, wenn nicht gar offensiv damit um. Kunden/Interessenten warten nicht auf dich, sondern du musst zu ihnen kommen und sie mit deiner Leidenschaft „entfachen“.
  • Überlege dir, wer deine Zielgruppe ist und richte darauf deine Inhalte und auch die Marketingkanäle aus. Nicht jede Art von Produkt und auch nicht jeder Vertriebsweg ist der richtige um an dein Ziel zu kommen.
  • Wer wirklich Menschen erreichen möchte, muss persönlich und nahbar sein. Dabei hilft es vor allem, mehr über die eigene Arbeit Preis zu geben. Einfach auch mal einen Blick hinter die Kulissen gestatten und nicht einfach nur ein paar Textbeiträge posten oder die Community außen vor lassen. Egal ob Facebook, Pinterest oder der eigenen Webseite. Hinter jedem Portal/Seite stecken unterschiedliche Menschen und das sind „soziale Wesen“. Also egal wo man sich bewegt, das „Miteinander“ bringt vorwärts!
  • Zumindest am Anfang sollte das Angebot an Inhalten, Produkten oder Dienstleistung überschaubar sein. Wer von vorn herein alles hat oder anbietet, kann nirgendwo wirklich gut sein. Da ist es wieder, die Sache mit dem Finden der Nische.
  • Vereinfache regelmäßig wiederkehrende Abläufe oder gib einfache Arbeiten sogar ganz ab. Befreie dich von Dingen die andere schneller oder besser hinbekommen. Oder aber automatisiere Prozesse um nicht immer und immer wieder die gleiche Tätigkeit machen zu müssen. So dass du dich auf deine eigentlichen Fähigkeiten konzentrieren kannst.
  • Dabei zählt es übrigens nicht, wie viele Stunden am Tag du arbeitest. Viel entscheidender ist das Ergebnis das am Ende des Tages erreicht wird. Und wenn du statt der üblichen Arbeitszeit dein Ziel auch schon in der Hälfte der Zeit erreichst, Super!
  • Mache dir Gedanken darum was wirklich deine Leidenschaft, deine Berufung ist. Du willst wirklich selbstständig sein, voll darin aufgehen? Dann hau endlich rein und gib Gas!

Ich bin jetzt schon mal gespannt was die Zukunft noch so bringen mag und auch wie der Weg von Martin noch weiter geht. Schon jetzt wünsche ich dir für deine nächsten Schritte schon mal weiterhin viel Erfolg! 🙂

Wenn du mehr von Martin erfahren möchtest dann besuche ihn doch einfach mal online – Martin´s Facebookseite / Martin´s Instagrampage

Vielen Dank für´s lesen und bis zum nächsten Beitrag.
Beste Grüße, Mathias

Teile den Beitrag auch gern mit anderen!

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren

AKTUELLSTER BEITRAG

SOCIAL MEDIA