hdr-panorama_1-2_hdr

HDR-PANORAMA ERSTELLEN IN LIGHTROOM | TEIL 1/2 HDR

Die Möglichkeiten für ein Bild sind kaum begrenzt, ich habe in diesem Tutorial zwei Bildstile vereint und erkläre nun, wie man ein HDR-Panorama erstellt. Im ersten Teil wird es darum gehen, wie wir zum fertigen HDR-Bild mit Lightroom kommen. Im zweiten Teil gehe ich darauf ein, wie dann das fertige Panorama-Bild in Lightroom erzeugt wird.

Das Endergebnis

Nachfolgend siehst du mein fertiges HDR-Panorama der Stadt Siegen. Es besteht aus insgesamt 15 einzelnen Aufnahmen die zu einem Panorama zusammengesetzt worden sind. Insgesamt hat das Bild etwa 58 Millionen Pixel und kann in einer Größe von rd. 7 x 1 Meter in der Qualität eines Plakats gedruckt werden. Die abschließende Bearbeitung nahm vielleicht 10 Minuten in Anspruch und hat das Bild nicht grundlegend verändert.

Worüber ich mich auch gefreut habe ist über eine Anfrage von euch, ob dieses Bild auch gedruckt und in den heimischen vier Wänden aufgegangen werden kann. Natürlich mache ich auch so etwas gerne möglich!

hdr-panorama_siegen

Was ist ein HDR

Die Bezeichnung HDR steht für „High Dynamic Range“ und beschreibt einen hohen Dynamikumfang im Bild. Die Helligkeitsbereiche werden detaillierter dargestellt. Oder einfach gesagt hat man in den Lichtern und in den Schatten zugleich mehr Details. Üblicherweise kann das so von einer Kamera oftmals nicht dargestellt werden.

Bei einer normalen Aufnahme mit einer klassischen Kamera ist es so, dass wenn die Lichter im Bild korrekt angezeigt werden, die Tiefen Bereiche oft zu dunkel sind und kaum Informationen bzw. Details haben. Umgekehrt ist es ebenfalls so, dass bei einer korrekten Belichtung auf die Tiefen die hellen Teile im Bild völlig ausgebrannt sind. In einer HDR Aufnahme sind im Prinzip Lichter, Mitteltöne und Tiefen durchweg gut belichtet.

1. Schritt – Aufnahmen für HDR erstellen

Bevor es daran geht, ein HDR in Lightroom zu erzeugen, brauchen wir erst einmal das passende Bildmaterial, welches wir mit der Kamera aufnehmen. Eine einzelne HDR Aufnahme besteht aus mehreren übereinander gelegten Bildern. Dabei werden von einem Motiv Aufnahmen gemacht in denen die Lichter, Mitteltöne sowie auch die Tiefen korrekt belichtet sind. Diese Bilder werden dann zusammengeführt, so dass durch mehrere übereinander gelegten Bilder ein HDR entsteht, welches in allen Bereichen korrekt belichtet ist.

Üblicherweise gibt es dafür die Möglichkeit eine Belichtungsreihe mit der Kamera aufzunehmen. Oftmals sind es 3 oder 5 Aufnahmen die die Kamera macht und die anschließend zusammengeführt werden. Dafür wird zunächst eine Aufnahme vom Motiv so erstellt, dass es allgemein korrekt belichtet ist, dabei wird sich die Kamera vor allem auf die Mitteltöne des Bildes konzentrieren (siehe Belichtungswaage der Kamera). Dabei sind die Tiefen und die Lichter für gewöhnlich noch nicht sauber dargestellt. Deswegen wird eine weitere Aufnahme der Tiefen gemacht, so dass diese korrekt belichtet sind und das gleiche auch noch bei den Lichtern. Optimalerweise hat man einmal eine Unterbelichtung sowie eine Überbelichtung von jeweils einer Blende. Wenn du genauer erfahren möchtest, wie man ein HDR aufnimmt, schreib es doch mal in die Kommentare. Ansonsten kommen wir nun zum nächsten Schritt.

2. Schritt Aufnahmen zusammenführen

Jetzt kommt der Kern diese Beitrags, nämlich wie wir innerhalb von Lightroom nun endlich unser HDR erstellen. Und das ist viel leichter als man zunächst einmal denkt. Als Erstes müssen die Aufnahmen in den Lightroom-Katalog importiert werden. Dann wählst du dir deine 3 bzw. 5 Aufnahmen (je nach Kameramodell) aus, die du innerhalb der Belichtungsreihe erstellt hast. Also einmal das korrekt belichtete, dann das über- sowie unterbelichtete Bild.

Wenn das gemacht ist, gehst du im Menü auf „Foto > Zusammenfügen von Fotos > HDR…“ und dann öffnet sich ein neues Einstellungsfenster.

hdr_siegen_lightroom

Automatisch ausrichten

Gerade wenn ein Bild nicht mit einem Stativ aufgenommen wurde, kann es sein dass die unterschiedlichen Aufnahmen nicht 100% deckungsgleich sind, dies gleicht diese Option aus, so dass alle Bilder korrekt übereinander liegen.

Automatischer Tonwert

Lightroom regelt automatisch die Tonwerte. Das bedeutet dass Lichter abgedunkelt und Tiefen aufgehellt werden. Diese Optionen sind aber auch nachträglich änderbar.

Stärke der Geistereffektbeseitigung

In diesem Bild sieht man es gut, es gibt im unteren Bereich eine Straße mit bewegenden Fahrzeugen. Normalerweise wären die Autos bei jeder Aufnahme an einer anderen Stelle. Diese Option bezweckt, dass genau solche „Geistererscheinungen“ ausgeblendet werden, in dem die Bilder miteinander abgeglichen werden. So sieht es so aus, als wären die Autos auf der Stelle. Die Intensität der Option lässt sich individuell an das Bild anpassen. Wo genau diese Erscheinungen sind und was korrigiert werden würde, kann eingeblendet werden, wenn der Haken unter der Option aktiviert wird.

Gängigerweise kann man die Optionen so einstellen wie im Screenshot angezeigt. Und wenn das gemacht ist, bestätigt man die Einstellungen mit „Zusammenführen“ und je nach Größe der Bilddatei kann es etwas dauern bis das fertige HDR Bild erstellt ist. Nach der Fertigstellung können die gewohnten Einstellungen in Lightroom gemacht werden, wie man es sonst auch von RAW-Dateien gewohnt ist. Fertig ist die HDR Aufnahme!

In einem nachfolgenden Tutorial gehe ich dann darauf ein, wie dann ein Panorama aus mehreren Bildern entsteht. Ansonsten hoffe ich, dass ich euch weiterhelfen konnte.

Also dann, macht´s gut!
Mathias

Ebenfalls interessante Beiträge:

Bild ausrichten in Lightroom

HDR-Panorama erstellen in Lightroom | Teil 2/2 Panorama

Ebenfalls interessante Beiträge
MUT ZUR LÜCKE – SELBSTSTÄNDIGKEIT | VLOG Der Weg zur Selbstständigkeit ist echt nicht einfach. Die ganzen Formalitäten, der Businessplan, Selbsttest, Bankgespräche und die ganzen Steuern. Die...
DAS SCHREIBEN MACHT IMMER MEHR SPAß | BLOG Blogbeiträge zu schreiben macht tatsächlich immer mehr Spaß! Auch wenn diese Seite im Vergleich zu anderen noch sehr klein ist, gibt es doch mittlerwe...
Farbtemperatur & Weißabgleich Was ist eigentlich die Farbtemperatur und wie arbeitet der Weißabgleich in der Kamera? Wer dies versteht, hat richtig viele Möglichkeiten sein Bild ...
BILD AUSRICHTEN IN LIGHTROOM Wenn man nicht gerade ein Stativ mit geeichter Wasserwaage nutzt, ist es schwer ein Bild genau so zu fotografieren dass korrekt ausgerichtet ist. Meis...

Schreibe einen Kommentar

NEWSLETTER

Klar möchte ich per Mail über neue Beiträge und weitere Neuigkeiten informiert werden!

FACEBOOK-GRUPPE

Lass uns gemeinsam über die Fotografie, Lightroom und Photoshop austauschen und gemeinsam lernen!

AKTUELLSTER BEITRAG

SOCIAL MEDIA